Sonntag, 3. März 2013

Stadtliebe (Köln)

Keine Kommentare:
 




Heute gibt es ein paar Fotos von dem gestrigen Tag. Nachdem dieser Winter der wohl sonnenärmste überhaupt war, fand ich den Tag gestern einfach nur toll! Ich war in Köln unterwegs. Und alle, die mich gut kennen, wissen, dass Köln eine meiner absoluten Lieblingsstädte ist. Der Tag war also schon mal gerettet. Und als kleine Überraschung strahlte die Sonne nach langer Zeit mal wieder und bescherte uns einen blauen Himmel. Trotz eisiger Temperaturen, die meine Hände während des Fotografierens fast einfrieren ließen, fühlte es sich an wie Frühling. Nebenbei gesagt soll der sich jetzt endlich mal blicken lassen.




Bei bestem Fotografierwetter lag mir Köln zu Füßen. Ich liebe diese Stadt so sehr und habe mich gefreut, endlich wieder dort zu sein. Nach meiner Klausurenphase an der Uni war das wirklich der schönste Tag in den letzten Wochen. Endlich wieder Köln und endlich wieder Zeit zu fotografieren. Die Bücher und Unterlagen türmen sich bei mir zu Hause zwar noch, aber ich bin froh, dass ich jetzt wieder Zeit für mehr Kreativität in meinem Leben habe. Denn die kann und will ich nur in Klausurphasen vernachlässigen.


 

Natürlich gehört ein Besuch des Doms auch zum Pflichtprogramm. Klar war ich schon öfter dort, aber er ist immer wieder faszinierend anzusehen. Obwohl ich sowieso nicht die Größte bin, fühl ich mich vor dieser Kirche immer noch kleiner. Außerdem hat man eigenartigerweise beim Hochschauen immer das Gefühl das Bauwerk fällt einem gleich entgegen. Ich würde sagen, es ist eine Art optische Täuschung - gerade, wenn sich die Wolken am Himmel auch noch bewegen. Auf jeden Fall habe ich natürlich so richtig touristenmäßig auch Domfotos auf meiner Speicherkarte vom Kölnbesuch. Naja manchmal muss das eben so!




Besonders gut gefällt mir auch der Bahnhof von Köln, der noch richtig gut erhalten ist. Ich liebe alte Sachen und finde alte Bahnhöfe oder Fabriken besonders toll als Fotomotive. Sie haben irgendwie ihren eigenen Charme und erzählen Geschichten aus vergangenen Zeiten. Deshalb dürfen natürlich auch Bahnhofsfotos nicht fehlen.




Außerdem war ich mit meiner Schwester auch in der Stadt unterwegs. Rechts und links von uns blitzen uns die Namen der Einkaufsläden entgegen. Die Straßen waren voll von Menschen und wir hatten wenig Zeit. Ständig auf der Suche nach Lücken zwischen den Menschen, um ein wenig schneller voranzukommen, hasteten wir durch die Menge. Es war anstrengend, bescherte uns aber das typische Großstadtfeeling, welches einfach dazugehört - was für ein schöner Tag in Köln. 

Ich hoffe ihr hattet ein genauso tolles Wochenende! 
Juja




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein paar warme Worte machen alles besonders!

 
© 2012. Design by Main-Blogger - Blogger Template and Blogging Stuff